Ausgesuchte Gin Zutaten entscheiden über den Geschmack

Die Auswahl der Gin Zutaten, der sogenannten „Botanicals“ gibt jedem Gin seinen persönlichen Geschmack. Wenn Du einen neuen Gin probierst und ganz genau reinschmeckst, kannst Du sicher einige Zutaten herausschmecken. Einfacher wird dies, wenn man überhaupt weiß, was alles drin sein könnte.

  • Wacholder

    Must Have

    In einer EU-Verordnung von 2008 ist die Verwendung von Wacholder im Gin vorgeschrieben.

  • Koriander

    Grundierung

    Koriander gilt als Grundierung für den Wacholder-Geschmack. Eine nicht unwichtige Eigenschaft des Koriander-Geschmacks ist allerdings, dass dieser für etwa 5% der Menschen nach Seife schmeckt. Diese Personen erkennst Du daran, dass Sie Gin, der Koriander als Botanical aufweist, als nicht trinkbar empfinden.

    Koriander

  • Veilchenwurz

    Fürs blumige Bouquet

    Veilchenwurz spielt für die Harmonie der einzelnen Botanicals eine Schlüsselrolle und sollte daher in keinem guten Gin fehlen.

  • Kardamom

    Asiatischer Ingwer

    Kardamom ist eine aus Asien stammende Pflanze aus der Ingwer-Familie. Entsprechend verfügt sie über einen leicht schärfenden Geschmack. Vor allem die Kapseln des Grünen Kardamom kommen im Gin zur Anwendung und bringen einen leicht zitrusartigen Charakter mit. Im Gegensatz zum Schwarzen Kardamom, der über Feuer getrocknet wird und für rauchiges Aroma sorgt.

    Kardamom

  • Ingwer

    Frische Schärfe

    Den Geschmack von Ingwer kennt man. Die Schärfe und Charakter sind jedoch nicht Jedermanns Sache. Zusammen mit Wacholder ergänzen sich beide jedoch zu den Kernzutaten eines Gins.

  • Java-Pfeffer

    Bitterer Eukalyptus

    Java-Pfeffer

  • Lavendel

    Blumiges Parfum

  • Bittermandel

    Nichts für Jüngere

    Bittermandel

  • Minze

    Mentholkräuternote

    Milestone Content goes here

  • Muskat

    Erdig herb

    Muskat

  • Süßholz

    ist nicht alles, was man raspeln kann

  • Anis

    Anethol

    Anis

  • Fenchel

    Anis Nr. 3

  • Nelken

    gut mit Orangen

    Nelken

  • Rosenblätter

    romantisch blumig

  • Zimt

    würzige Rinde

    Zimt

  • Zitrone

    Eine vieler Zitrusnoten

  • Limette

    Zitrus Nr. 2

    Limette

  • Orange

    Fruchtige Frische

  • Grapefruit

    Für frisch saure Gins

    Grapefruit

  • Bohnenkraut

    Würzig pfeffrig

  • Engelwurz

    Angelika sorgt für Harmonie

    Die auch unter dem Namen „Angelika“ bekannte Engelwurz gehört zu den Harmoniebildern unter den Botanicals. Alleine schmecken die ätherischen Öle der Engelwurz eher bitter. In Kombination mit anderen Botanicals hält sich deren Geschmack intensiv und angenehm.

    Engelwurz

© 2018 by Gins.de